Unsere italienische Praktikantin Valeria stellt sich vor!

Ich heiße Valeria Frau. Mein Nachname und hört sich hier zwar ein bisschen komisch an, allerdings komme ich aus Italien beziehungsweise aus Sardinien und dort hat der Name keine Bedeutung. Seit drei Monaten wohne ich nun in Berlin und absolviere ein sechsmonatiges Praktikum in der Marketing & Sales Abteilung des Hollywood Media Hotels. Warum eigentlich Berlin? Am besten ich fange weiter vorne an.

Seit meiner Jugend interessiere ich mich leidenschaftlich für Fremdsprachen, insbesondere für die deutsche Sprache. Dabei kann ich gar nicht sagen, woher das rührt. Ich weiß lediglich, dass sie mir sehr gefällt, obwohl die Sprache wirklich schwierig zu erlernen ist – nicht umsonst habe ich dies oft auch schon von Deutschen gehört.

Ich habe Deutsch an der Uni studiert, aber das hatte mir noch nicht gereicht. Ich wollte schließlich den direkten Kontakt mit der Sprache haben. Daher war es nur eine Frage der Zeit bis ich nach Deutschland ging und jetzt bin ich angekommen. In dieser Stadt, wo man sich nicht langweilt.

Bevor ich nach Berlin umzog, hatte ich Deutschlands Hauptstadt nur einmal besucht. Es war Januar und draußen war es sehr kalt. Dennoch bemerkte ich sofort, dass Berlin eine super Stadt ist – „open-minded“, „multi-kulti“, so groß und gleichzeitig unglaublich ruhig. Ich habe hier noch viel zu entdecken. Aufgrund der zahlreichen Veranstaltungen & Events in Berlin fällt es mir aber oft schwer eine Entscheidung zu treffen. Dieses Wochenende ich möchte bei hoffentlich gutem Wetter gern die Natur genießen und mit meinem neuen Fahrrad und einigen Freunden zum Berliner Wannsee fahren.

So, jetzt habe ich mich ein wenig vorgestellt. Ich werde Euch ab heute wöchentlich von meiner Arbeit in unserem Hotel am Kudamm berichten. Mein erster Firmenbesuch, mein erstes Mailing oder der erste Newsletter, gerne werde ich Euch von meinen spannenden Projekten berichten und Euch einen Blick hinter die Kulissen des Hollywood Media Hotels gewähren.

Euch ein sonniges Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *