Unser Kiez Tipp – Savignyplatz

Savignyplatz
Der Savignyplatz und seine Seitenstraßen

(Kiez bezeichnet vor allem in Berlin einen überschaubaren Wohnbereich (beispielsweise einen Stadtteil), oft mit weitgehend vom Krieg verschonten Gründerzeit-Gebäuden in „inselartiger“ Lage und einem identitätsstiftenden Zugehörigkeitsgefühl in der Bevölkerung. (Quelle:Wikipedia)

Wer entweder genug hat vom Mainstreamshopping, Sightseeing und stark frequentierten Restaurants und Bars oder schon von Anfang an eher interessiert ist an Insidertipps und den Seitenstraßen Berlins, der wird hier bei unserem Kiez Tipp fündig.

Ich, Insiderin weil in Ostberlin groß geworden und dann im wiedervereinigten Berlin weiter gewachsen, habe den Savignyplatz und seine Seitenstraßen nach der Wende so ziemlich als erstes für mich entdeckt und heute noch liebe ich es in den Straßen, Geschäften und Restaurants rund um den Platz zu stöbern, schmökern oder zu genießen.

Sie finden in dem Kiez rund um den Savignyplatz alles was das touristische Entdeckerherz begehrt. Es gibt eine Vielzahl an Modeboutiquen verschiedenster Couleur, Bars und Restaurants von einfach bis exquisit und deren Küchen bieten Ihnen eine komplette Reise über den Globus und zurück. Nach der kulinarischen Stärkung können Sie in Galerien oder Antiquitätenläden schmökern oder sich eine ruhige Auszeit auf einer Bank im Grünen mitten auf dem Savignylatz gönnen und dem hektischen Berliner Treiben mit dem gelassenen Lächeln des Urlaubers zuschauen. Danach entschwinden Sie in einer der Bars für den wohlverdienten Drink um den tollen Tag zu begießen und treffen dabei vielleicht auf den einen oder anderen Prominenten, der sich auch gerade eine Verschnaufpause in diesem schönen Kiez gönnt.

Eine der berühmtesten Seitenstraßen hier ist die Bleibtreustraße. Den Namensgeber Georg Bleibtreu, einst (1828-1892) Schlachtenmaler, kennt kaum jemand aber die Straße ist bekannt und beliebt auf Grund der Gründerzeitatmosphäre die hier lebendig scheint und der vielen kleinen, mit viel Liebe und Charme gestalteten Geschäfte.

Ein besonderer Hinweis, der uns als Cineasten am Herzen liegt, ist das kleine Programmkino „Filmkunst 66“ in der Bleibtreustraße, dass 2011 sein 40 –jähriges Jubiläum feierte und seit dem von den bekannten Berliner Produzentinnen Tanja + Regina Ziegler betrieben wird. Schon Stars wie Jack Nicholson, Dennis Hopper, Vanessa Redgrave oder Michael Ballhaus gaben sich dort die Ehre.

Wer es lieber musikalisch mag und zwar nicht aus der Retorte sondern von guten, bekannten und gestandenen Musikern live performt, der ist im Quasimodo oder im A-Trane genau richtig.

Das Quasimodo ist einer der ältesten Jazzclubs Berlin’s und kommt ganz klischeehaft als uriger Jazzkeller daher. Hier treten nur die renommiertesten Künstler Europas auf.

Den A-Trane gibt es seit 1992. Er hat sich ebenfalls als internationaler Jazzclub einen Namen gemacht. Der Club ist in der ganzen Welt von Japan, Europa, USA bis Brasilien bekannt auch als Geburtsstätte für Neues. Der Name ist entstanden aus dem „trane“ von John Coltrane der von Musikern „Trane“ genannt wurde und von „Take The A-Train“ ein Stück von Duke Ellington.

Wer dann immer noch nicht genug hat vom „volle Pulle Leben“ in Berlin, kann nur wenige Minuten vom Hotel entfernt, in den ältesten Nachtclub Berlin’s – den Vagabund einfallen, der von Mitternacht bis mindestens morgens 8.00 Uhr die Party steigen lässt. Hier haben, angeblich oder wirklich weiß man nicht so genau, schon Marlene Dietrich, Zarah Leander und auch Hildegard Knef auf den Tischen getanzt. Bevorzugten Einlass erhält man in exklusivem Outfit! Das Publikum ist bunt gemischt von Glamour Partygirl bis glitzernde Gays, betucht, betagt, Single oder verheiratet, reich oder Möchte gern Reich – eben eine bunte Partymischung, die alle der Wunsch nach dem Vergessen und ein paar Stunden des flüchtigen Glücks eint.

Wir freuen uns über Ihre Berichte zu Ihrem Ausflug in unseren wunderbaren Nachbarschaftskiez!

Ihr Hollywood Media Hotel Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *