Vorsätze für 2011: Das wünschen sich die Deutschen

Die Meinungsforscher vom FORSA Institut fragten zwischen dem 15. November und dem 3. Dezember des vergangenen Jahres insgesamt 3.008 Deutsche "Welche guten Vorsätze haben Sie für das neue Jahr?" Die Top-Ten-Liste der guten Vorsätze für das bevorstehende Jahr sieht dabei wie folgt aus:

Platz 1: Stress vermeiden oder abbauen (59%)

Platz 2: Mehr Zeit für Familie / Freunde (56%)

Platz 3: Mehr bewegen/Sport (52%)

Platz 4:Mehr Zeit für mich selbst (49%)

Platz 5: Gesünder ernähren (44%)

Platz 6: Abnehmen (34%)

Platz 7: Sparsamer sein (32%)

Platz 8: Weniger fernsehen (18%)

Platz 9: Weniger Alkohol trinken (14%)

Platz 10: Rauchen aufgeben (12%)

Laut Angaben der Meinungsforscher wurden die guten Vorsätze der vergangenen Jahre immerhin von der Hälfte der Deutschen länger als drei Monate durchgehalten. Das bessere Geschlecht zeigt sich dabei etwas konsequenter als das männliche Geschlecht (52 zu 47 Prozent). Den stärksten Willen scheinen hierbei die Menschen in Brandenburg zu besitzen. Schließlich führen sie die Rangliste mit 60 Prozent an, wenn es um das Durchhalten der guten Vorsätze geht. Am Ende dieser Liste finden sich im Übrigen die Sachsen wieder, da es dort lediglich 37 Prozent schaffen, sich länger an Ihre guten Vorsätze zu halten.

Der Diplom-Psychologe Frank Meiners rät daher sich wenige, aber realistische Ziele fürs neue Jahr zu setzen und dabei auch "Rückfälle" einzukalkulieren und sportlich zu nehmen. Als hilfreich erweisen sich dabei oft kleinere Etappenziele. Zu hohe Ziele können nämlich schnell Frust erzeugen, wenn sie nicht erreicht werden. Vielleicht sollten sich im kommenden Jahr einfach in einem Hotel in Berlin verwöhnen lassen. Das wäre ja auch schon ein guter Vorsatz. :-) Wir vom Hollywood Media Hotel begrüßen Sie 2011 gern als unsere Gäste!