Peter Alexander, der letzte große Showmaster verstirbt mit nur 84 Jahren

Peter Alexander sang Schlager, konnte tanzen, in harmlosen Filmkomödien mitwirken, viel parodieren und durch große Samstagabendshows führen. Dabei ging der Entertainer stets ehrlich, professionell, menschlich und mit Leidenschaft vor. In der heutigen Medienwelt muten diese als überholte Tugenden an.

Insbesondere in den Fünfziger- und Sechzigerjahren tobte der fröhliche Wiener als ewiger Junge durch deutsch-österreichische Filmkomödien wie dem "Weißen Rössl". Seinen Höhepunkt hatte Peter Alexander in den Siebzigerjahren als er sowohl in der BRD als auch in der DDR als TV-König bezeichnet werden konnte. Trotz Größen wie Hans-Joachim Kulenkampff, Harald Juhnke, Rudi Carrell und Frank Elstner war dabei keiner so universell begabt und geleichzeitig so souverän und immer zugleich sympathisch wie Peter Alexander.

Peter Alexander hat ein großes Lebenswerk hinterlassen. Schließlich hat er in 38 Filmen mitgewirkt, sowie156 Singles und 120 Langspielplatten abgeliefert, die allein in Deutschland 45 Millionen Mal verkauft wurden. Man kann seine Kunst als spießig und oder überholt ansehen, aber seine Shows konnten einzigartige Einschaltquoten erreichen.

Wenn Sie ein Hotel der großen Filmstars suchen, dann kommen Sie ins Hollywood Media Hotel. Unsere Zimmer sind nämlich nach berühmten Schauspielern benannt. Nicht nur Cineasten haben so die Chance in einem Frank Sinatra - oder einem Fred Astaire - Zimmer zu nächtigen und sich wie ein Filmstar zu fühlen. Wir freuen uns über Ihren Besuch. Bitte buchen Sie unter Telefon +49 (0)30 88910-270, via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder nutzen Sie unser Reservierungsanfrageformular.