Liz Taylor: die letzte große Hollywooddiva ist tot

Die zweimalige Oscar-Gewinnerin Liz Taylor verstarb mit 79 Jahren in Los Angeles. Als Ursache für ihren Tod wurde Herzinsuffizienz angegeben. Nach Angaben Ihrer Sprecherin verstarb die Schauspielerin friedlich.

Liz Taylor galt als eine der letzten großen Hollywooddiven. Ob an der Seite von James Dean oder als „Cleopatra“, Elizabeth Taylor war der leuchtende Star in mehr als 60 Kinofilmen. Durch ihre Charakterrollen in "Die Katze auf dem heißen Blechdach" und "Giganten" gelang Taylor in den 50er Jahren der große Durchbruch. Ihren ersten Oscar als beste Hauptdarstellerin bekam sie 1961 für "Telefon Butterfield 8". Sechs Jahre später erhielt sie dann ihren zweiten Oscar für "Wer hat Angst vor Virginia Woolf?" Einen Ehren-Oscar für ihren unermüdlichen Einsatz gegen Aids erhielt die Schauspielerin 1993.

Ihr Privatleben sorgte dabei für zahlreiche Schlagzeilen. Dazu trugen unter anderem ihre acht Hochzeiten bei. Taylor war unter anderem die Ehefrau des Hotelerben Conrad Hilton jr. und ihrem Schauspielkollegen Richard Burton ehelichte sie gleich zweimal. Einen ihrer letzten öffentlichen Auftritte hatte Taylor als sie schon im Rollstuhl gefesselt war und an der Beerdigung ihres Freundes Michael Jackson beiwohnte.

Wenn Sie ein Hotel der großen Filmstars suchen, dann kommen Sie ins Hollywood Media Hotel. Unsere Zimmer sind nämlich nach berühmten Schauspielern benannt. Nicht nur Cineasten haben so die Chance in einem Marilyn Monroe oder einem Cleopatra Zimmer zu nächtigen und sich wie ein Filmstar zu fühlen. Wir freuen uns über Ihren Besuch. Bitte buchen Sie unter Telefon +49 (0)30 88910-270, via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder nutzen Sie unser Reservierungsanfrageformular.