Berliner Tourismus boomt: 20 Millionen Marke geknackt!

Der neue Rekord wurde dabei von Klaus Wowereit und “visitBerlin” vergangene Woche mitgeteilt. Darüber hinaus wurde der Jubiläumsgast aus Barcelona, Ana Domingo, willkommen geheißen.

Der Regierende Bürgermeister zeigte sich bei der Verkündung der Zahlen zufrieden indem er angab, dass es in Berlin 55 Jahre gedauert habe, zehn Millionen Übernachtungen zu schaffen und man den Sprung auf 20 Millionen nun in lediglich zehn Jahren geschafft habe. Darüber hinaus habe laut Wowereit keine andere Stadt in den vergangenen Jahren solch eine Entwicklung hinter sich. Berlin gehört eindeutig zu den Gewinnern und konnte sich damit nach London und Paris den dritten Platz in Europa im Hinblick auf die Übernachtungen sichern. Auch im Kongressgeschäft zählt Berlin mittlerweile zu den weltweit führenden Städten. So konnte man sich über eine steigende Zahl der Tagungen in Berlin freuen.

Die Tourismusprofis von visitBerlin konnten dabei vier Einflussfaktoren für die positive Entwicklung ausmachen. Erstens werde Berlin von den Touristen als Gesamtkunstwerk wahrgenommen. Zweitens stelle Berlin ein “Brennpunkt der Geschichte” dar. Ferner gebe es keine andere Metropole in Europa, die ein derart vielfältiges Kulturangebot aufweist wie zum Beispiel die zahlreichen Musicals in der Stadt beweisen. Das Hollywood Media Hotel bietet dabei das „We Will Rock You“ Musical mit Übernachtung zu günstigen Konditionen an. Die günstigen Preise stellen laut visitBerlin zudem ein weiteres Argument für die Besucher dar.

Die Rekordzahlen sind dabei auch positiv für die Berliner Wirtschaft, da jeder Gast der in der Bundeshauptstadt weilt während seines Berlin-Besuches täglich durchschnittlich 196,70 Euro ausgibt. Der Einzelhandel und das Gastgewerbe können davon am meisten profitieren. Der Tourismus stellt in Berlin mit einem Bruttoumsatz von ungefähr neun Milliarden Euro ferner ein wichtiges Standbein der Wirtschaft dar.