Berliner Nachtleben: Charlottenberg muss sich nicht verstecken

Rund um den beliebten Charlottenburger Platz gibt es eine Reihe von Restaurants und Bars, in denen man Filmstars oder Politiker antreffen kann. Das berühmte Delphi Kino feierte schon 1949 seine Eröffnung und stellt noch immer ein besonderes Kino mit einzigartigem Flair dar. Allein der imposanten Deckenleuchter und die handbemalten Plakate rechtfertigen schon einen Besuch des Kinos.

Dahingegen werden im Cinema Paris im Kulturzentrum "Maison de France" verstärkt europäische und vor allem französische Kinofilme präsentiert. Das Kino bietet dabei einen stimmungsvollen Saal, der einen schönen Rahmen für einen Filmabend mit Niveau darstellt.

Im Julep's New York Bar & Restaurant spürt man dahingegen die amerikanische Baratmosphäre der 20er und 30er Jahre. Die Speisekarte spiegelt dabei die Ostküstenküche dar. Darüber hinaus finden sich ungefähr 120 Cocktails und 150 Basisspirituosen im Angebot.

Das „Kudamm 195“ hat sich nach seiner Adresse benannt. Die Promidichte soll hier offenbar besonders hoch sein. Neben dem ehemaligen Tennisprofi und Frauenschwarm Boris Becker waren dort auch schon Siegfried und Roy aus Las Vegas zu Gast. Während des Tages kann man hier sowohl Gäste im Blaumann als auch im feinen Büro-Zwirn antreffen.

Wer am Abend noch ein wenig schwofen möchte, dem wird im Maxxim im Berliner Westen ein neuer Edel-Club geboten. Die Inneneinrichtung ist dabei elegant und exzentrisch zugleich.

Die Liste der Ausgehmöglichkeiten in Charlottenburg könnte man an dieser Stelle noch beliebig weiterführen. Mit unserem Hotel auf dem Kurfürstendamm können Sie den Charlottenburger Kiez von seiner schönsten Seite kennenlernen.