Artur Brauner plant neues Hotel auf dem legendären Kurfürstendamm

Kommendes Jahr wolle man dann die Umbaumaßnahmen beendet haben. Der umtriebige Geschäftsmann ist dabei Eigentümer des siebenstöckigen Altbaus am Ku`damm an der Ecke Knesebeckstraße.

Der CDU-Politiker und Baustadtrat von Charlottenburg-Wilmersdorf, Klaus-Dieter Gröhler, gibt dabei an, dass die Umnutzung schon genehmigt sei. Der 92-jährige Filmproduzent habe zudem die Absicht, das Hotel als Lizenznehmer der Marke "Holiday Inn" zu betreiben. Sein Hollywood Media Hotel hatte der Unternehmer schon 1999 gegründet. Das 4 Sterne Hotel am Kurfürstendamm 202 liegt dabei nur wenige Meter neben dem geplanten neuen Hotel von Artur Brauner.

Das Gebäude am Kurfürstendamm 203-205 beherbergte über Jahrzehnte das Restaurant "Kopenhagen". Im gleichen Jahr in der die Eröffnung des Hollywood Media Hotels fiel, vermietete Brauner die Räumlichkeiten an die Mercedes-Benz Niederlassung Berlin, bis diese ihren Präsentationsraum Ende 2010 etwas überraschend schlossen. Laut Angaben des Tagesspiegels gehöre der Showroom allerdings nicht zum Hotelprojekt. Ein Nachmieter für die Räumlichkeiten wird dabei noch gesucht. Dahingegen wird die Sprachschule Berlitz, die sich momentan in der ersten Etage des Gebäudes befindet, im März dieses Jahres an einen neuen Standort in der Nachbarschaft umziehen.