Berlin: das Mekka der internationalen Kunstszene

Der Übergang vom Lebenskünstler und Künstler Dasein verläuft dabei für viele oft fließend. Es kann aber festgehalten werden, dass in Berlin junge Kunst erschaffen wird, die möglicherweise schon in naher Zukunft in die großen Sammlungen aufgenommen wird. Früher prägten Otto Dix, George Grosz, und Max Beckmann die Stadt. Heute leben Künstler von Weltformat wie Olafur Eliasson und Thomas Demand in Berlin und lassen sich von der Stadt inspirieren.

Seit dem Fall der Mauer ist zu beobachten, dass immer mehr bereits erfolgreiche Künstler aus dem Ausland nach Berlin übersiedeln. Der DAAD konnte bekannte Künstler wie Ann-Sofi Siden, Thomas Demand oder Angela Bulloch nach Berlin lotsen. Neben den verhältnismäßig niedrigen Lebenshaltungskosten verfügen die Künstler in Berlin über ausreichend Raum und Zeit für das eigene Schaffen. Die Spreemetropole liefert also ideale Voraussetzungen, und das bis heute.

Wenn Sie die Hauptstadt mit Ihren zahlreichen Künstlern entdecken wollen und ein Hotel in Berlin suchen, dann kommen Sie ins Hollywood Media Hotel. Unsere Zimmer sind nach berühmten Schauspielern benannt. Nicht nur Cineasten haben so die Chance in einem Grace Kelly oder einem Clark Gable Zimmer zu nächtigen und sich wie ein Filmstar zu fühlen. Wir freuen uns über Ihren Besuch. Bitte buchen Sie unter Telefon +49 (0)30 88910-270, via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder nutzen Sie unser Reservierungsanfrageformular.