28.05.2011: Berlin ruft zur langen Nacht der Wissenschaften

Am 28.05 wird dabei versucht endlich Antworten auf Fragen zu liefern, die einen schon immer brennend interessiert haben: Warum gibt es eine Vergangenheit und eine Zukunft? Was ist eigentlich Licht? Ist das Internet schlauer als wir? Themen von A wie Afrika bis Z wie Zoologie werden von den Wissenschaftlern aufgearbeitet und dem Publikum verständlich präsentiert.

Neben einigen Labors, werden auch viele Stiftungen an diesem Abend von 17.00 bis 1.00 Uhr ihre Tore öffnen. Das Programm enthält dabei Vorträge, Präsentationen und Experimente, aber auch Spiele, Musik und Theater. Von den wissenschaftlichen Institutionen sind unter anderem die Freie Universität, das Fraunhofer Institut und das Museum für Naturkunde mit von der Partie.

Wir wünschen Ihnen schon jetzt viel Spaß und hoffen, dass die Lange Nacht der Wissenschaften ihren Wissenhunger ein wenig stillen kann! :-)